Haben Sie Fragen? +41 (0)31 911 10 85

Nexus-Geräte: Mehr Funktionen und Huawei wieder dabei
05.06.2016 18:00
von Andreas Javet
(Kommentare: 0)

Bei den Nexus-Geräten will Google sich mehr anstrengen, versprach Firmenchef Sundar Pichai. Die Kooperation mit Herstellern bleibe aber bestehen. Passend verriet eine Huawei-Mitarbeiterin, dass sie wieder ein Nexus-Smartphone bauen werden.

Der chinesische Hersteller Huawei werde dieses Jahr wieder ein Smartphone zu Googles Android-Serie Nexus beisteuern, sagte die Südafrika-Managerin Charlene Munilall während einer Präsentation in Südafrika, wie das Blog Gearburn berichtet. Sie erklärte, dass das auch von Huawei gefertigte Nexus 6P dort aufgrund der geringen Nachfrage nicht erhältlich sei und sagte dann "we're doing the Nexus again this year".

Google stellt neue Nexus-Geräte voraussichtlich im Herbst zusammen mit der finalen Version von Android N vor. Neben dem Nexus 6P von Huawei sind derzeit das Nexus 5X von LG und das Tablet Nexus 9 von HTC aktuell, zu den bisherigen Nexus-Herstellern gehören zudem Asus, Motorola und Samsung. Das 6P ist das erste von Huawei gefertigte Nexus-Modell.

Nexus-Android mit mehr Funktionen

Aktuelle Nexus Generation

Munilall sagte, die Nexus-Geräte seien hauptsächlich für Techies interessante Nischenprodukte. Google will sie aus der Nische herausholen, wie Google-Chef Sundar Pichai vorige Woche in einem Interview mit Walt Mossberg erklärte.

Dazu sollen sie mehr Funktionen bekommen, um mit den Geräten anderer Hersteller gleich zu ziehen. Als Beispiel nannte Pichai die Multiwindow-Funktion von Android N, eine Funktion, die unter anderem Samsung-Geräte schon seit einiger Zeit mitbringen. Auch bei der Hardware wolle Google eigensinniger werden.

Als Stärke der Nexus-Geräte zählt allerdings – neben der langen und schnellen Versorgung mit Android-Updates – gerade das Fehlen von nervigen Hersteller-Zugaben. Falls die Übersichtlichkeit des "pure android" unter den zusätzlichen Funktionen leidet, dürfte das vielen Nexus-Fans nicht gefallen.

(Quelle Text: heise.de / Quelle Bild: Google)

Zurück

Einen Kommentar schreiben
RECENT POSTS
05 Jun
Nexus-Geräte: Mehr Funktionen und Huawei wieder dabei
von Andreas Javet (Kommentare: 0)

Bei den Nexus-Geräten will Google sich mehr anstrengen, versprach Firmenchef Sundar Pichai. Die

04 Jun
BaFin prüft die Internetwährung OneCoin
von Andreas Javet (Kommentare: 0)

Die Finanzaufsicht BaFin untersucht laut einer Spiegel-Meldung die Geschäfte der Kryptowährung

04 Jun
Nest-Gründer Fadell verlässt Google-Mutter Alphabet
von Andreas Javet (Kommentare: 0)

Die Mitarbeit an Apples Musikplayer iPod gab Tony Fadell im Silicon Valley den Status eines Stars.

Unser Kurzprofil

Als Full-Service-Kommunikationsspezialisten können wir...

  • LOGO-Design
  • Alles Zusätzliche für das CD/CI
  • Industrie Design
  • Webentwicklung
  • Animation / 3D-Animation
  • 3D Design und 3D Druck
  • Maskottchen
  • Fahrzeug- und Schaufensterbeschriftung

So sind wir erreichbar

KEWAG & Partner GmbH
Schulhausstrasse 25
CH-3052 Zollikofen

+41 (0)31 911 10 85

Socials

Ja, auch "KEWAG & Partner GmbH" ist auf die eigene Vermarktung angewiesen! Unsere Meldungen sind im Moment zu sehen auf Facebook und Google+.

Copyright © 2019 - KEWAG & Partner GmbH
Alle Rechte vorbehalten; Created by KEWAG & Partner GmbH